rezept veganes ayurvedisches bananenbrot

Bananenbrot kam aus Amerika und Australien nach Europa und wird hier immer beliebter. Meine Ayurveda Kollegin Liane hat mich auf Facebook nach einem ayurvedischen Bananenbrot Rezept gefragt. Gerne verrate ich euch hier mein Lieblingsrezept, nach ayurvedischen Grundsätzen verfeinert: Ohne Ei und ohne Milchprodukte, dafür mit bekömmlichen Gewürzen angereichert.

Zutaten für ein Bananenbrot:

Trockene Zutaten:

  • 1 Tasse Dinkelmehl
  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse Mandeln und Walnüsse (falls gewünscht)
  • 1/4 Tasse Kokosblütenzucker (oder Zucker der Wahl)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Vanillestengel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Kokosflocken

Feuchte Zutaten:

  • 2 grosse, reife Bananen
  • 1 reife Avocado (oder 1 zusätzliche Banane)
  • 10 Datteln
  • 1 Chia-Ei-Ersatz (1 EL Chia-Samen mit 6 EL Wasser 15 Minuten ziehen lassen)
  • 3 EL Kokosöl oder Ghee

Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut mischen
  • Die Bananen und die Avocado zusammen mit dem Chia-Eiersatz, den Datteln und dem Kokosöl in die Küchenmaschine geben und gut mixen (geht auch mit Pürierstab).
  • Die trockenen mit den feuchten Zutaten gut vermischen und in eine Kuchenform geben. Nun ab in den vorgeheizten Ofen und bei 180° ca. eine 50-60 Minuten backen.

Das Bananenbrot ist ein super Energielieferant beim Sport. Ich nehme es gerne mit auf die Piste oder geniesse es nach dem Yoga. Wann hast du Lust darauf?