Ayurvedisches Frühstück Fruechtereis

Im Ayurveda wird empfohlen, ein warmes Frühstück einzunehmen, da es leichter verdaulich ist. Schon vor längerer Zeit hat mir ein guter Freund in Portugal von seinem Früchtereis zum Probieren gegeben. Seither geniesse ich dieses Frühstück immer, wenn ich für einen intensiven Tag gewappnet sein will oder ich mich ans Surfen zurückerinnern will. Als ich gestern das Bild vom Früchtereis auf Instagram gepostet habe, wurde ich nach dem Rezept gefragt – und hier ist es. 

Dieser leckere Früchtereis, bestehend aus Basmatireis, Früchten, Nüssen und Kokosmilch ist das perfekte Sommerfrühstück für Sportler oder Menschen mit einem intensiven Lebensstil (also für jeden von uns…).

Zutaten für 1 Person: 

  • 1/2 Tasse Basmatireis
  • 1 Handvoll Rosinen, Mandeln, Cashew- und Walnüsse
  • 1 Apfel (geraffelt)
  • Kerne von ein 1/4 Granatapfel
  • 1 Zweig frischer Pfefferminz
  • Kokosmilch (mein Liebling: Reis-/Kokosmilch von Isola)
  • 1 Prise Salz, Zimt und Kardamom

Zubereitung:

  • Basmatireis mit Zimt und Kardamom anrösten (je nach Konstitution mit Kokosöl (Vata) oder ohne Fett (Kapha)) und anschliessend mit der doppelten Menge Reis-Kokosmilch ablöschen. Aufkochen lassen, Hitze stark reduzieren und ca. 15 Minuten mit etwas Salz ohne Umrühren ziehen lassen
  • Wenn der Reis fast lind ist den geraffelten Apfel und die Nuss-Früchtemischung beigeben. Nochmals etwa fünf Minuten köcheln lassen
  • Wenn der Reis gar ist, die Granatapfelkerne und den gehackten Pfefferminz unterziehen und eventuell mit etwas Vanille verfeinern. Am besten noch lauwarm geniessen.

Manchmal koche ich mir von dem Reis etwas mehr, und mixe fürs Mittagessen einfach noch etwas Chicorée und eventuell frischen Basilikum drunter. So gibt es ein super leckeres und schnelles Mittagessen.

Was ist dein liebstes Frühstück? Ich freue mich über deinen Frühstücks-Kommentar oder dein Feedback, wie dir der Reis geschmeckt hat.